Heckenbrand mit Hindernissen

Am 19. April gegen 10:52 Uhr wurde die Feuerwehr Berumerfehn und der Einsatzleitwagen aus Arle zu einem Heckenbrand am Poolrichtsweg alarmiert.
Am vermeidlichen Einsatzort konnte kein Feuer festgestellt werden. Nach einer kurzen Suche mit Hilfe der Polizei konnte ein paar Häuser weiter ein Anwohner mit Gartenschlauch beim „Löschen“ der Hecke gefunden werden. Glücklicherweise befand sich die Hecke noch in einem frühen Stadium der Verbrennung, sodass der Brand schnell bekämpft werden konnte. Nach ca. 30 min konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Hier noch ein wichtiger Hinweis: stellt Euch nach dem Absetzten eines Notrufes immer an öffentliche Straßen, damit wir Euch auch finden können. Solltet Ihr das nicht können, so bittet einen Anwesenden darum. Weiter sollte man sich beim Erblicken der Einsatzfahrzeuge durch Winken bemerkbar machen.

Text: Imke Graver, Bilder: Stefan Behrends