Vermisste Person am 05.02.15

Der erste Einsatz des Jahres für die Feuerwehr Berumerfehn war eine Personensuche. Um 14:54 meldeten sich bei den Kameraden des Einsatzleitwagens Norden, der Feuerwehr Großheide, der DRK Rettungshundestaffel Aurich und der Feuerwehr Berumerfehn die Funkmeldeempfänger: Einsatzstichwort war „Personensuche“. Nach einer kurzen Lagebesprechung und Beschreibung der vermissten Person am Feuerwehrhaus in Berumerfehn rückten die Kräfte mit ca. 49 Feuerwehrleuten und 16 Kräften von DRK und Polizei zur Suche aus. Das Suchgebiet erstreckte sich in Richtung Westermoordorf am Berumerfehnkanal entlang.

Erste Hinweise

Die Besatzung des LF8 bekam durch Zufall von Bauarbeitern einen wichtigen Hinweis, dass sie die vermisste Person in Richtung Sportplatz Berumerfehn/Münkeboe laufen sehen hätten. Diesem Hinweis gab man an die Einsatzleitung weiter. Nach einer kurzen Besprechung wurde das Suchgebiet in Richtung Münkeboe erweitert. Da man davon ausgehen musste, dass die vermisste Person sich nicht versteckt halten würde, begann man mit der Anwohnerbefragung.

Wichtiger Hinweis

Durch Zufall hatte ein Anwohner die vermisste Person in Münkeboe gesehen: Sie sollte laut Aussage des Zeugens versucht haben, in Richtung Marienhafe/Leezdorf zu trampen.

Ende des Einsatzes

Während des Einsatzes erhielt die Polizei Information darüber, das man die vermisste Person in Aurich gesehen habe, somit konnte der Einsatz für die Kräfte der Feuerwehr und des DRK beendet werden, da man sicher sein konnte, dass die Person nicht in Berumerfehn/Westermoordorf zu finden sei.

Gegen 18:00Uhr konnte die vermisste Person durch eine Polizeistreife in Aurich gefunden werden.

Die Einsatzkräfte bedanken sich beim Team des Fehngrill für die Verpflegung mit Kaffee.

10967031_825652314147569_1711400798_n 10966744_825652317480902_374765359_n 10966652_825652310814236_2092468461_n 10965491_825652330814234_415466086_n 10877970_825652324147568_1082604914_n

Bilder von Gerhard Samuels